Der Verein und seine Ziele

Der gemeinnützige Verein «Friends of African Wildlife» wurde 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Zürich. Er ist steuerbefreit und im Handelsregister eingetragen. Sein oberstes Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe im südlichen Afrika.

Herzlich willkommen!

Kennen Sie das Gefühl, wenn einen etwas mitten ins Herz trifft?

So ging es uns, als wir auf einer unserer Reisen in Südafrika zum ersten Mal das «Southern African Wildlife College» besuchten. Es liegt mitten im Kruger Nationalpark und bildet junge und motivierte Menschen zu Rangern und Reservats-Leitern aus. Hier erhalten sie eine Perspektive. Und sie verinnerlichen Werte wie Respekt und Wertschätzung gegenüber Mensch, Tier und Natur.

Mit unserem Verein «Friends of African Wildlife» unterstützen wir die Ausbildung der Menschen vor Ort. Damit zeigen wir auf, was eine zielgerichtete Förderung bewirken kann. Gleichzeitig tragen wir dazu bei, die Schönheit und den Reichtum Afrikas zu bewahren.

Kommen Sie mit in diese wunderbare Welt! Und erleben Sie, was unser gemeinsames Engagement bewirken kann.
Getreu unserem Leitgedanken: be part of it!

Unser Partner vor Ort

Das «Southern African Wildlife College» wurde 1996 gegründet und ist eine staatlich anerkannte, nicht gewinnorientierte Ausbildungsstätte, die durch PricewaterhouseCoopers auditiert wird. Intern wird ihre Qualität durch eine Corporate Governance sichergestellt. Das College ist zugleich unser Projektkoordinator vor Ort.

Im Kontrollgremium sind neben Vereins-Gründer Christoph Weber prominente Exponenten aus Wildlife und akademischen Institutionen vertreten.

CEO des Colleges ist Theresa Sowry. Sie garantiert als Botschafterin des Vereins «Friends of African Wildlife», dass die in der Schweiz gesammelten Gelder zweckbestimmt und zielgerichtet eingesetzt werden.

Team

Der Vorstand umfasst die abgebildeten Personen.

Sie setzen sich ehrenamtlich und mit viel Herzblut für die Ausbildung der Menschen und den Schutz der Flora und Fauna in Südafrika ein.

Christoph Weber
Christoph WeberPräsident
Bettina Weber
Bettina WeberKoordination
Tanja Luginbühl
Tanja LuginbühlRecht
Prof. Dr. Ossi Köchli
Prof. Dr. Ossi KöchliVorstandsmitglied

info@friends-of-african-wildlife.ch

Carmen Schiltknecht
Carmen SchiltknechtKommunikation/Werbung
Monika Steiger
Monika SteigerSekretariat

Die Botschafter

Theresa Sowry
Theresa SowryCEO
Southern African Wildlife College (SAWC)
Charly Gräf
Charly GräfInternationaler Marketing- und Projektkoordinator

Revisionsstelle

Afrika erleben

  • Reisen exklusiv für interessierte Sponsoren
    und Freunde des Vereins.
  • 4 Tage/3 Nächte ab/bis Johannesburg
  • Unterkunft im College, Studentenzimmer
    oder Guesthouse
  • Vollpension, Getränke
  • Besuch College & Studenten
  • Begegnung mit der lokalen Bevölkerung
  • Game Drives, Walking Tours
  • Aktives Dabeisein beim Tierschutzprogramm

Diese Erlebnisreisen werden zu einem Selbstkostenpreis angeboten (Gruppengrösse und Reisedetails nach Absprache) und dienen der Sensibilisierung für das Thema Artenvielfalt und Naturschutz und die dazugehörende Ausbildung.

Field Guide Ausbildung vom Besten

Es gibt wohl keinen besseren Ort, um sich auf ein solches Erlebnis einzulassen und den echten Alltag eines Rangers mitzuerleben – die Spannung, die Gefahren, die Freude und die Freundschaft.

Sie erhalten eine praktische Ausbildung durch professionelle Trainer des Southern African Widlife College im Krügerpark. Jeden Tag werden Sie im Busch unterwegs sein – zu Fuss oder im Allradfahrzeug. Gehen auf Tuchfühlung mit den „Big 5“ als auch mit den zahlreichen andern Wildtieren. Sie lernen alles über ihr Verhalten, die Spuren, das Zusammenleben im Naturraum und die unterschiedlichen ökologischen Rollen der Säugetiere, Vögel, Insekten und Reptilien.

Daten:    auf Anfrage
Dauer:    14 Tage vor Ort (plus An- und Abreise)

Kosten:  CHF 3’900.00 pro Person
Mit Ihrer Teilnahme ermöglichen Sie es zwei einheimischen Studenten aus benachteiligten Gebieten einen FGASA Kurs am College zu absolvieren und so eine Berufsausbildung zu erwerben.

Leistungen inklusive:
– Unterkunft im Doppelzimmer inkl. Vollpension, Getränke
– professionelle und hochqualifizierte Ausbilder
– alle Kursgebühren, Aktivitäten/Exkursionen und NP-Gebühren
– Uniformen ( 2 T-Shirts und Cap), wöchentlicher Waschservice

Adopt
a Student 1

Jetzt Spenden
Unsere Projekte

Unsere Projekte

Für den Erfolg unserer Bemühungen ist es essenziell, dass potenzielle Führungskräfte schon in jungen Jahren identifiziert und gezielt gefördert werden. Unser sechsmonatiges Ausbildungsprogramm richtet sich an benachteiligte aber talentierte Schulabgängerinnen und -abgänger, die eine Karriere im Tier- und Naturschutz anstreben. Das Programm fördert ihre Kompetenzen durch praktischen und theoretischen Unterricht und folgt dem Prinzip des angewandten Lernens.

Kosten Einsteigerprogramm 3 Monate
(Unterricht, Verpflegung und Unterbringung)
CHF 2 300

Kosten Lehrlings-Lehrgang Field Guide 3 Monate
(Unterricht, Verpflegung und Unterbringung)
CHF 3 950

Wir vermitteln einer neuen Generation von Wildlife-Managern die erforderlichen Fähigkeiten und eröffnen ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten. Unsere Bemühungen tragen Früchte: Bereits heute sind ehemalige Studierende des «Southern African Wildlife College» für einige der weltweit vielfältigsten biologischen Gebiete im südlichen Afrika verantwortlich.

Die möglichen Abschlüsse:

  • Higher Certificate in Nature Conservation – Conservation Implementation and Leadership
  • Advanced Certificate in Nature Conservation – Trans Frontier Conservation Management

Kostenanteil Jahresausbildung Higher oder
Advanced Education pro Student
(Unterricht, Verpflegung und Unterbringung)
CHF 5 500

Adopt
a Student 2

Jetzt spenden
Adopt<br />
a Student 2

Save
a Rhino

Jetzt Spenden
Training gegen Wilderei

Training gegen Wilderei

Haben Sie gewusst, dass alleine in Südafrika jeden Tag drei Nashörner von Wilderern auf brutalste Weise getötet werden? Mit einem speziellen Trainingsprogramm für Ranger gehen wir gegen diese Grausamkeit vor.

  • Eine spezialisierte Grund- und Zusatzausbildung für Field-Ranger
  • Eine gezielte Luftüberwachung (Eye in the Sky)
  • Eine Anti-Wilderei-Hundestaffel (Dog4Rhinos)

Kosten Field-Ranger Grundausbildung 6 Wochen
(Unterricht, Verpflegung und Unterbringung sowie
Spezial-Trainings)
CHF 1 990

Hundestaffel

Die Hundestaffel ist eine wirkungsvolle Ergänzung zu allen anderen Massnahmen im Kampf gegen die Wilderei. Die im «Southern African Wildlife College» ausgebildeten Hunde unterstützen die Ranger bei der Spurensuche und im Festsetzen von Wilderern.

Kosten pro Monat für 15 Hunde
(inkl. Unterhalt und Futter)
CHF 800

Dogs 4
Rhinos

Jetzt spenden
Dogs 4<br />
Rhinos

Eye in
the Sky

Jetzt Spenden
Überwachung<br />
aus der Luft

Überwachung
aus der Luft

Ranger überwachen die verschiedenen Gebiete im Krüger Nationalpark mit Leichtflugzeugen.
Die Vorteile: Aus der Luft können Nashörner besser gesichtet werden und zurückgebliebene Baby-Nashörner werden rechtzeitig gefunden und gerettet. Ausserdem werden Wilderer auf diesem Weg lokalisiert und im Rahmen einer Operation mit Luftunterstützung festgenommen.

Kosten für einen Tag Luftüberwachung
(inkl. Treibstoff, Pilot und Wartung)
CHF 630

Kids who care

Wir unterstützen zahlreiche Gemeindeprojekte in den umliegenden Ortschaften. Eines davon ist das Programm «Coaching for Conservation – C4C».
Anhand der Grundwerte im Sport lernen Schülerinnen und Schüler der 3. bis 5. Klasse, wie man rücksichtsvoll mit Natur und Tieren umgeht. Dadurch werden sie auf spielerische Art motiviert, ihrer Heimat Sorge zu tragen.

Kosten für 25 Schülerinnen und Schüler
(Transport, Verpflegung, Ausrüstung,
Unterkunft: zwei Tage und eine Nacht am College)
CHF 2100

Community
4 Conservation

Jetzt Spenden
Community<br />
4 Conservation

Danke für Ihre Spende!

Nachhaltige Entwicklung gelingt nur mit Eigeninitiative. Deshalb setzen wir Ihre Spenden ein, um jungen und motivierten Afrikanerinnen und Afrikanern das Wissen zu vermitteln, das sie für den Schutz der Natur und der Tierwelt in ihrer Heimat brauchen.

Unsere Unterstützung hilft ihnen, den unendlichen Wert dieser Ressourcen zu erkennen. Und sie realisieren, dass ihr Einsatz auch für sie persönlich positive Auswirkungen hat: Er ermöglicht ihnen eine selbstbestimmte Zukunft fernab von Armut und Illegalität.

Es ist diese positive Dynamik, die wir anstreben. Eine Dynamik, die allen hilft: Mensch, Tier und Natur.

Herzlichen Dank!

News

Sommerevent – jetzt anmelden – 3. September 2021

Veröffentlicht am 6. Juli 2021 von Friends of African Wildlife

Wir freuen uns sehr, Sie zu unserem jährlichen Sommerevent unter dem Motto «Wildes Afrika» einzuladen.
Spannende Geschichten aus Afrika, coole Musik, ausgezeichnetes Essen und ansprechend, emotionale Fotographien des Fotographen Thomas Zwyssig erwarten Sie an traumhafter Lage über den Dächern von Zürich.

mehr

New Arrivals „Dogs 4 Rhinos“

Veröffentlicht am 26. Mai 2021 von Friends of African Wildlife

Die Hündin Edna (eine Coonhound Rasse) hat die nächste Generation Antiwilderer Hunde im Southern African Wildlife College zur Welt gebracht.

Die K9-Einheit „Dogs 4 Rhinos“ heisst die 8 neuen Welpen herzlich willkommen. Die Hundetrainer freuen sich bereits jetzt, die kleinen Kerle zu richtig guten Spürhunden zu erziehen.

mehr

Elektronisches Bush-Bike zur Unterstützung der Anti Poching Force

Veröffentlicht am 11. Februar 2021 von Friends of African Wildlife

Der Kalk AP (Anti-Poaching) ist ein wichtiger Bestandteil der kürzlich von CAKE gestarteten Initiative „Electric Bush Bike Anti-Poaching Act“, die darauf abzielt, Organisationen in Afrika bei der Bekämpfung der verheerenden Auswirkungen der Wilderei auf die am stärksten bedrohten Arten des Kontinents zu unterstützen.

mehr

Eye in the Sky – die überaus wichtige Flugüberwachung der Natur und der Wildtiere

Veröffentlicht am 27. Januar 2021 von Friends of African Wildlife

Zwei Wilderer festgenommen
Unsere Luftüberwachung «Eye in the Sky» hat in den letzten zwei Monaten elf Nashornkadaver im Grossraum Krugerpark entdeckt. Eine Zahl, die schockiert. Das Positive: Diese Sichtungen des Piloten Bruce McDonald haben es den Einsatzteams am Boden (einschließlich unserer K9-Einheit «Dogs4Rhinos») ermöglicht, sofort zu reagieren. Zwei Wilderer konnten dadurch festgenommen werden.
Die Überwachung führte auch dazu, dass ein Nashorn-Waise gerettet und an einen sicheren Ort umgesiedelt werden konnte. Ein Rudel Wilddogs wurde ebenfalls in ein sichereres Gebiet gebracht.

mehr

News aus dem Southern African Wildlife College

Veröffentlicht am 26. Januar 2021 von Friends of African Wildlife

2021 wird – das steht ausser Frage – nochmals ein herausforderndes Jahr. Sicher ist aber auch: Wir von Friends of African Wildlife und das College werden unseren Ausbildungsauftrag zur Erhaltung unserer Natur weiterhin wahrnehmen.

mehr

Staatliche Covid-Prüfung bestanden

Veröffentlicht am 17. September 2020 von Friends of African Wildlife

Die monatelange und intensive Arbeit hat sich gelohnt: Unser Projektkoordinator vor Ort, das Southern African Wildlife College, hat die Prüfung des Südafrikanischen Gesundheitsministeriums bestanden und gilt nun offiziell als Covid-19-konforme Bildungsinstitution. Damit kann ein Teil der Studierenden in das College zurückkehren.

mehr

Charity-Event bringt über 30’000 Franken Spenden ein

Veröffentlicht am 3. September 2020 von Friends of African Wildlife

Wir sind begeistert: Unser jährlicher Charity-Event brachte uns über 30’000 Franken ein, die wir nun vollumfänglich für unsere Projekte in Afrika einsetzen können. Doch nicht nur das finanzielle Ergebnis ist grossartig. Auch der Event selber war ein voller Erfolg. Möchten Sie mehr erfahren? Hier gehts zur Bildergalerie:

mehr

Das bewirken Ihre Spenden

Veröffentlicht am 11. August 2020 von Friends of African Wildlife

Sehen Sie anhand eines Filmes über die Hundestaffel am South African Wildlife College, was Ihre Spenden im Kampf gegen die Wilderei bewirken.

mehr

Sommerevent – jetzt anmelden

Veröffentlicht am 10. Juli 2020 von Friends of African Wildlife

Wir freuen uns sehr, Sie zu unserem jährlichen Sommerevent unter dem Motto «Wildes Afrika» einzuladen: Freitag, 14. August 2020, Club HAUTE, Zürich.

mehr

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Verein oder unseren Projekten?
Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns! Wir freuen uns, Ihnen mehr über unser Herzensprojekt Friends of African
Wildlife erzählen zu können.

Friends of African Wildlife
Dufourstrasse 93
CH – 8008 Zürich
Tel. +41 43 818 55 05
info@friends-of-african-wildlife.ch
www.friends-of-african-wildlife.ch